ŠKODA Gebrauchtwagen kaufen für Paderborn

ŠKODA Gebrauchtwagen für Paderborn – bei uns vertrauensvoll kaufen

Mit einem ŠKODA Gebrauchtwagen machen Sie bei der Planung Ihrer Mobilität in Paderborn ganz sicher nichts falsch. Dies gilt in besonderem Maße, wenn Sie sich für das Autohaus Liebe als Partner entscheiden. Unser Unternehmen existiert seit 1954 und seit der Wende 1990 sind wir mit einer der ersten ŠKODA Vertragspartner und verstehen uns entsprechend als ausgewiesener Experte für ŠKODA Gebrauchtwagen. Was das bedeutet? Vor allem, dass wir all unsere Autos genau kennen und die Modelle bereits seit Generationen verkaufen. In unseren Kfz-Meisterwerkstätten schauen wir genau hin und eliminieren mögliche Schwachstellen an den Fahrzeugen. Selbstverständlich fahren Sie erst dann mit Ihrem neu erworbenen ŠKODA Gebrauchtwagen durch die Straßen von Paderborn, wenn keinerlei Mängel festgestellt wurden.

Wer einen ŠKODA Gebrauchtwagen erwirbt, benötigt ein hohes Maß an Vertrauen. Unser Autohaus erfüllt dieses Kriterium im vollen Ausmaß und bringt maximale Erfahrung und Größe ein. Wir gehören zu den größten Anbieter der Marke in Deutschland und sind somit in der Lage, ŠKODA Gebrauchtwagen zu attraktiven Preisen zu liefern. Unsere Kundinnen und Kunden aus Paderborn und Umgebung staunen immer wieder über unsere attraktiven Preise und einen hervorragenden Service, den wir Ihnen bieten. Wir hören Ihnen vor dem Verkauf genau zu und unterbreiten Ihnen ein gezieltes Angebot für einen passenden ŠKODA Gebrauchtwagen. Dies kann sowohl ein Klein- oder Kleinstwagen als auch ein Kompakter oder ein SUV sein – ganz so, wie es für Sie und Ihre Mobilität in Paderborn passt.

Aus Paderborn schnell erreicht: Autohaus Liebe

Mit knapp 150.000 Einwohnern ist Paderborn eine der größten und wichtigsten Städte Westfalens. Die Besonderheit liegt in der nahezu isolierten Lage ohne größeres Ballungsgebiet. Bis zur nächsten Großstadt sind es von Paderborn mindestens 50 Kilometer und die unmittelbare Umgebung ist klar ländlich geprägt. Wichtig ist in Paderborn vor allem die katholische Kirche. Bereits seit vielen Jahrhunderten ist der Ort Sitz eines Bistums und während des Mittelalters handelte es sich um einen der Ausgangspunkte für die Missionierung. In Paderborn fanden in früheren Jahren Synoden statt und sogar Könige wurden gekrönt. Zur Bedeutung verhalf der Stadt auch Karl der Große, der hier einige Reichstage stattfinden ließe. Selbstverständlich wurde Paderborn auch Mitglied der Hanse und besitzt seit 1614 eine eigene Universität, die damit einer der ältesten Deutschlands ist. Interessant ist dabei, dass der Status als Großstadt erst in den 1970er Jahren erreicht wurde, als Paderborn eine Reihe neuer Stadtteile erhielt. Wer in der Stadt unterwegs ist, besichtigt vor allem den Dom und dessen Hasenfenster. Auch als sehenswert gilt die Bartholomäuskapelle als älteste Hallenkirche nördlich der Alpen. Wem der Sinn eher nach weltlicher Architektur steht, der wirft einen Blick auf Schloss Neuhaus.

Ökonomisch ist Paderborn vor allem von Unternehmen aus der Nahrungsmittelindustrie und Landmaschinenherstellung gekennzeichnet. Ebenfalls finden sich Automobilzulieferer in der Stadt und auch die IT- und Hightechbranchen sind mit verschiedenen Unternehmen vertreten. Die Verkehrsanbindungen sind sowohl durch den Bahnhof als auch die Autobahnen A2, A33 und A44 sowie mehrere Bundesstraßen gesichert.

Für Autointeressenten aus Paderborn ist der Weg zum Autohaus Liebe nicht weit. Die Vorteile sind vielfältig und bestehen unter anderem in unserer gelebten Tradition seit 1954. Des Weiteren sind wir an diversen Standorten für unsere Kundschaft da und arbeiten nicht nur als Autohändler, sondern auch als Kfz-Meisterwerkstatt. Wann immer es ums Auto geht: wir freuen uns auf Ihren Besuch und nehmen uns viel Zeit für Sie.

ŠKODA bzw. ŠKODA ist eine prestigereiche tschechische Automarke, die seit dem Jahr 1991 Teil der Volkswagen Gruppe ist. Der Name wird im Tschechischen „Schkodda“ ausgesprochen, wenngleich mittlerweile auch eine eingedeutschte Variante existiert. Besondere Faszination übt ŠKODA aus deshalb aus, weil es sich um einen der ältesten Automobilhersteller der Welt handelt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1895, die ersten Autos wurden 1905 hergestellt. Innerhalb des Volkswagen-Konzerns handelt es sich bei ŠKODA um ein echtes Zugpferd und zudem eine der erfolgreichsten Importmarken auf dem deutschen Markt. Beachtlich ist auch die Bandbreite an unterschiedlichen Fahrzeugen, die vom Kleinwagen über die Kompakt- und Mittelklasse bis hin zum SUV alles bietet, was das Herz begehrt.

Die Geschichte von ŠKODA

Am Anfang von ŠKODA standen ein Buchhändler namens Václav Klement und dessen Namensvetter Václav Laurin, der ein Fahrradmechaniker war. Beide gründeten 1895 Laurin & Klement im damals böhmischen Mladá Boleslav. In den ersten Jahren wurden vor allem Fahrräder produziert und repariert, doch bereits 1899 folgten die ersten Motorräder und 1905 die „Voiturette“ mit einem Liter Hubraum und 7 PS. Schon bald folgten weitere Automodelle und 1912 war Laurin & Klement bereits der größte Automobilhersteller in der KuK-Monarchie. Der Erfolg führte 1925 zur Fusion mit den 1859 gegründeten ŠKODA-Werken mit Sitz in Pilsen. Auch dieser Mischkonzern hatte zuvor bereits Autos gebaut, allerdings nur in Lizenzfertigungen, sodass durch die Fusion viel Know-how gebündelt wurde. Die Folge war der Popular, der in den 1930er Jahren den ersten Topseller darstellte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde ŠKODA in der Tschechoslowakei weitergeführt und exportierte unter anderem in die DDR. ZU Beginn der 1990er Jahren folgte die Privatisierung und der schrittweise Verkauf an Volkswagen, zu dem ŠKODA bis heute gehört.

ŠKODA und der Motorsport

Bereits in frühen Jahren engagierte sich ŠKODA im Motorsport und blieb diesem Engagement auch in den folgenden Jahren treu. In den letzten Jahren gewann das Unternehmen gleich drei Mal in Folge (2015, 2016 und 2017) die World Rally Championship-2 Hersteller-Weltmeisterschaft. Zudem sind die Tschechen in der APRC, der European Rallye Championship und der FIA World Rallye Championship vertreten.

ŠKODA als Innovator

Seine große Innovationskraft offenbart ŠKODA aktuell mit der Active Cylinder Technology (ACT), die seit 2015 in der dritten Generation des SUPERB verbaut wird. Des Weiteren kündigte die Unternehmensführung eine schrittweise Hinwendung zum Elektroantrieb an.

Erfolgsmodelle bei ŠKODA

Wirft man einen Blick auf die Absatzzahlen bei ŠKODA, so überschreiten diese seit 2014 stetig die Millionengrenze. Der unangefochtene Star im Sortiment ist der ŠKODA OCTAVIA, der sich 2016 fast 436.000-fach verkaufte. Der OCTAVIA zählt zur Kompaktklasse. Im Januar 1959 lief die ŠKODA OCTAVIA Produktion an. Der erste OCTAVIA der neuen Generation trat im April 1996 die Nachfolge an. Entsprechend befindet sich das Fahrzeug derzeit in der vierten Generation. Charakteristisch für den ŠKODA OCTAVIA sind Extras wie ein Abstandsregeltempomat, Verkehrszeichenerkennung oder auch ein Fernlichtassistent. Zudem lassen sich diverse Multimedia-Systeme einbauen. Verfügbar sind Benzin- und Dieselaggregate, mit der vierten Generation ist der OCTAVIA auch als Hybrid erhältlich. Hinter dem Octavia rangiert der ŠKODA RAPID mit rund 213.000 verkauften Exemplaren. Der Rapid ist ein klassisches Familienauto, dass zwischen dem FABIA und dem OCTAVIA platziert wurde. Kennzeichnend sind das üppige Platzangebot und die vielen Extras wie ein Panoramaglasdach oder auch ein Infotainment-System mit Internetzugang und vielen Online-Diensten. Nahezu gleichauf mit dem Rapid liegt der Fabia (202.000 verkaufte Fahrzeuge), mit dem ŠKODA im Kleinwagensegment für Furore sorgt. Der fFABIA existiert seit 1999 und wurde sowohl 2000 als auch 2008 zum „beliebtesten Importwagen“ in den neuen Bundesländern auserkoren. 2009 erreichte dieses Fahrzeug zudem mit mehr als 103.000 Zulassungen einen neuen Rekord für Importfahrzeuge und überschritt erstmals die Schwelle der Sechsstelligkeit. Die drei Topseller werden durch weitere attraktive und verkaufsstarke Modelle wie das Flaggschiff ŠKODA SUPERB aus der oberen Mittelklasse sowie das SUV ŠKODA YETI ergänzt. Letzterer wurde Ende 2017 durch den Karoq ersetzt. Der im Herbst 2016 vorgestellte erste gorße SUV ist der ŠKODA KODIAQ. Des Weiteren deckt der Hersteller mit dem CITIGO auch das Segment der Kleinstwagen ab. Sämtliche Fahrzeuge von ŠKODA zeichnen sich einerseits durch ihre Eigenständigkeit aus, sind andererseits aber integraler Bestandteil der VW-Familie und daher immer wieder eng mit Modellen von Volkswagen verwandt.

Auszeichnungen

 

Club der Besten | ŠKODA Club 2019 | Autohaus Liebe

Auszeichnung als Beste Autohaus Arbeitgeber

Social Media

              

 

Logo von Autohaus Liebe

Standorte

ŠKODA Autohaus Liebe
Zwickauer Str. 56a
04103 Leipzig

Allgemeine Anliegen:

+49 341 2306450

Zu Ihrer Fahrzeuganfrage:

+49 3464 25 73 903
Team Anfahrt Kontakt Mehr Infos

* Größter exklusiver Skoda Partner in Deutschland nach Neuwagenauslieferungen in 2020.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.