ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen für Dortmund

ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen – eine Alternative für Dortmund

Ein ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen ist nicht nur preiswert, sondern auch zuverlässig. Wir empfehlen dieses Modell für die Mobilität in Dortmund oder auch in anderen Städten. Warum das so ist? Unter anderem, weil es sich hier um ein Fahrzeug handelt, das den Anforderungen des Stadtverkehrs in Dortmund hinsichtlich Wendigkeit und dem Rangieren in Parkplätzen ideal entspricht. Darüber hinaus macht ein ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen gleich welcher Modellgeneration auch auf der Langstrecke und sowohl der Landstraßen als auch der Autobahn eine herausragende Figur. Wenn wir Ihnen einen ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen für Dortmund verkaufen, profitieren Sie von unserer Erfahrung seit 1954 im Automobilgeschäft und der daraus erwachsenen erstklassigen Reputation unseres Autohauses.

 

Liebe Automobile verkauft ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen seit vielen Jahren. Wir sind an acht Standorten für unsere Kundschaft da und entsprechend problemlos aus Dortmund zu erreichen. Bevor ein ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen in den Verkauf gelangt, wird das Fahrzeug in unserer Meisterwerkstatt genau überprüft. Die Kriterien sind streng und erst, wenn ein Kfz-Meister grünes Licht erteilt, übernimmt unser Verkaufsteam. Dieses Zusammenspiel hat sich über die Jahrzehnte bewährt und all unsere ŠKODA Rapid Gebrauchtwagen zeichnen sich durch Langlebigkeit und exzellente Qualität aus. Hinzu kommt, dass wir unserer Kundschaft aus Dortmund und anderswo gerne Sonderkonditionen einräumen und auch attraktive Finanzierungsmöglichkeiten und die Möglichkeit von Ratenzahlungen bieten.

Autohaus Liebe – auch für Dortmund kompetent

Dortmund gilt als größte Stadt Westfalens und gleichzeitig die Nummer eins innerhalb der Rhein-Ruhr-Region. Hier befindet man sich im Osten des Ruhrgebiets und damit innerhalb eines Ballungsraums, der insgesamt fast zehn Millionen Einwohner zählt. Kennzeichnend für Dortmund ist allerdings eine Geschichte, die weit vor dem Bergbau beginnt und die Rolle als freie Reichsstadt. Das Stadtwappen symbolisiert mit seinem Adler die frühe Bedeutung Dortmunds. Aufgrund der Lage am Westfälischen Hellweg wuchs die Stadt schnell zu einem Handelszentrum und war natürlich auch einer der Eckpfeiler der Hanse. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 882, Archäologen haben allerdings auch für frühere Jahrhunderte Besiedlungsspuren nachgewiesen. Dortmund war Schauplatz für Reichstage und erhielt 1293 das Braurecht. Es folgten Jahrhundert als „Bierstadt“, von denen bis heute eines der Wahrzeichen, das Dortmunder „U“ als Überrest einer großen Brauerei, kündet. Unter Napoleon avancierte die Stadt zur Départementshauptstadt und damit Kapitale des Ruhrgebiets und die folgenden Jahre brachten einen erneuten wirtschaftlichen Aufschwung durch Stahl und Kohle. Sehenswert sind bis heute die Überreste der damaligen Jahre sowie das „U“ und das Deutsche Fußballmuseum.

Ökonomisch hat Dortmund längst den Strukturwandel weg von der Montanindustrie vollzogen. Heutige Unternehmen in der Stadt stammen zuvorderst aus der Energiebranche und decken auch den Bereich der erneuerbaren Energie ab. Ebenfalls existieren vor Ort Versicherungen und Logistikunternehmen. Die Verkehrsanbindung wird sowohl über die Schiene als auch die Autobahnen A1, A2 und A40 sowie die A42, A44 und A45 ermöglicht.

Das Autohaus Liebe ist ein Traditionsunternehmen und passt perfekt zu einer Stadt wie Dortmund. Wir sind seit Jahrzehnten erfolgreicher Vertragshändler und existieren als Unternehmen bereits seit 1954. Seit dieser Zeit sind wir unermüdlich für unsere Kundinnen und Kunden da und kombinieren Kompetenz mit Freundlichkeit und erstklassigen Angeboten. Der Weg zu uns ist nicht weit. Lernen Sie uns kennen.

Ein Familienauto? Das auch. Doch der ŠKODA Rapid leistet noch deutlich mehr. Das Modell existiert in dieser Form seit 2012. Der tschechische Hersteller knüpft jedoch mit der Namensgebung an einer Tradition aus den 1930er und 40er Jahren an. Hinsichtlich der Größe rangiert der ŠKODA Rapid in der Kompaktklasse, ist jedoch ein gutes Stück kleiner als der Octavia. Das Fahrzeug ist sowohl mit Schrägheck als auch mit Fließheck erhältlich und misst zwischen 4,30 Meter und 4,49 Meter. 2017 erhielt der ŠKODA Rapid ein Facelift in dessen Zuge sowohl die Motoren als auch das optische Erscheinungsbild gründlich erneuert wurde. Kennzeichnend ist vor allem die neu hinzu gekommene LED-Technik inklusive eines Lichtassistenten.

Der ŠKODA Rapid in Zahlen

Unter der Motorhaube des ŠKODA Rapid arbeiten sowohl Diesel- als auch Benzinmotoren. Wer sich für einen Selbstzünder entscheidet, wählt zwischen dem 1.4 TDI und dem 1.6 TDI. Das Leistungsspektrum reicht von 90 bis 115 PS, wobei die kleinere Ausführung neben dem Schaltgetriebe auch mit einem Sieben-Gang-DSG zu haben ist. Größer ist die Auswahl bei den Benzinern. Hier markiert der 1.0 TSI den Einstieg und bringt dank Turbolader 95 PS auf die Straße. Am Ende der Skala rangiert hingegen der 1.4 TSI mit satten 125 PS. Auch hier existieren zahlreiche Ausführungen mit Schaltgetriebe oder Sieben-Gang-DSG.

Größtes Augenmerk liegt beim ŠKODA Rapid auf dem Stauraum. Das Fahrzeug, das mitunter auch als „Raumwunder“ bezeichnet wurde, bringt es je nach Variante auf 415 bis 550 Liter Kofferraumvolumen. Dieses kann durch das Umklappen der Rücksitze erweitert werden, sodass ein Maximum von 1.490 Litern bereitsteht.

Vorhang auf für den ŠKODA Rapid

Besonders beliebt ist der ŠKODA Rapid aufgrund seiner gefälligen Optik. Diese zeigt sich beispielsweise in den zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten. Wer möchte, wählt aus einer Fülle an unterschiedlichen Felgen oder konfiguriert das Modell mit seinen zahlreichen möglichen Extras. Beispiele hierfür sind getönte Scheiben, Zentralverriegelung oder auch eine Wendematte im Kofferraum. Letztere bietet den Vorteil, dass nasse und potenziell schmutzige Dinge auf einer Gummiseite transportiert werden, wohingegen Einkaufstaschen und Koffer auf der Teppichseite Platz finden. Aufsehen erregt der ŠKODA Rapid durch die zahlreichen „Simply clever“- Details. Smartphone und Co. finden in einem Universalhalter in der Mittelkonsole Platz und natürlich darf auch der Regenschirm unter dem Beifahrersitz nicht fehlen. Des Weiteren lassen sich in den vorderen Türen bequem Flaschen mit einem Fassungsvermögen von bis zu eineinhalb Liter verstauen und auch die Mittelarmlehne der Rückbank bietet die Möglichkeit zum sicheren Abstellen von Getränken.

Extras und Assistenzsysteme

Auch hinsichtlich der Assistenzsysteme setzt der ŠKODA Rapid Maßstäbe. Ein dynamischer Lichtassistent sorgt beispielsweise dafür, dass das Fernlicht ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h automatisch aktiviert und bei Gegenverkehr abgeblendet wird. Der Verkehr wird durchweg durch den Frontradar-Assistenten überwacht, der ein Kollisionswarnsystem beinhaltet und eigenständig den Bremsvorgang einleitet. Des Weiteren wartet der ŠKODA Rapid mit einer Müdigkeitserkennung auf, die auf Basis verschiedener Parameter Warnung ausgibt und somit lebensrettend wirken kann.

Bei den Extras lassen sich umfangreiche Entertainment- und Navigationssystem mit Integration des Smartphones und Internetfunktion auswählen und wer Wert auf eine überzeugende Optik legt, erfreut sich an jeder Menge Leder- und Chromapplikationen.

Auszeichnungen

 

Club der Besten | ŠKODA Club 2019 | Autohaus Liebe

Auszeichnung als Beste Autohaus Arbeitgeber

Social Media

              

 

Logo von Autohaus Liebe

Standorte

ŠKODA Autohaus Liebe
Zwickauer Str. 56a
04103 Leipzig

Allgemeine Anliegen:

+49 341 2306450

Zu Ihrer Fahrzeuganfrage:

+49 3464 25 73 903
Team Anfahrt Kontakt Mehr Infos

* Größter exklusiver Skoda Partner in Deutschland nach Neuwagenauslieferungen in 2020.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.